Die acht Arten der Reinigung

speech

Kerala, 8. Januar 2013

Wir müssen eine große Welle der Freude in Kerala kreieren. Sie soll in Kerala beginnen und auf die ganze Nation übergreifen.
Wenn du anderen Gutes wünschst, werden gute Dinge zu dir zurückkommen. Das ist ein Naturgesetz. Wenn du anderen Schlechtes wünschst, werden auch nur schlechte Dinge auf dich zukommen. Niemand möchte, dass ihm etwas Schlimmes geschieht, nicht wahr? Aus diesem Grund solltest du dein Herz rein und klar halten.
Um diese Welle der Freude zu erschaffen und Indien zu einem besseren Land werden zu lassen, müssen wir alle täglich eine Stunde unserer Zeit zur Verfügung stellen. Wir müssen das Land auf allen Ebenen von Korruption befreien.
Wir müssen eine Veränderung bewirken. Die jungen Menschen dieses Landes – nicht nur altersmäßig, sondern auch im Geist – können das vollbringen. Gemeinsam können wir diesen Traum – ein von Verbrechen und Korruption freies Indien – verwirklichen.
Lasst uns heute darüber nachdenken. Was wollen wir tun? Wie kann die Jugend unseres Landes eine Veränderung in unserer Gesellschaft bewirken?
Als ich 1971 zum ersten Mal nach Kerala kam, war ich noch Student. Zu jener Zeit bekamen wir hier roten und gekochten Reis zu essen, was wir in Karnataka überhaupt nicht gewohnt sind. Wir essen nur weißen Reis.
Es war damals ein Problem für uns, während sechs Tagen nur roten oder gekochten und keinen weißen Reis zu bekommen!
Tatsächlich war Kerala viel gesundheitsbewusster als alle anderen Teile Indiens.
Ich habe gehört, dass sich Kerala nun den anderen Teilen Indiens angepasst hat und ebenfalls nur weißen Reis benutzt, anstatt den roten Reis in die anderen Teile des Landes zu bringen.
Kerala sollte wieder zu den alten Ernährungsgewohnheiten zurückkehren, denn roter Reis enthält Vitamin B und andere Mineralien. Du wirst nicht an Diabetes erkranken, wenn du gekochten oder roten Reis isst. Weißer Reis, der sehr stark poliert ist, besteht praktisch nur aus Stärke. Die Menschen werden krank, wenn sie ihn konsumieren. Die ursprünglichen Ernährungsgewohnheiten – roten und gekochten Reis zu essen – sind viel gesünder, und wir sollten sie wiederaufnehmen.
Ähnlich ist es beim weißen Zucker, der Jaggery ersetzt hat.
Wusstest du, dass weißer Zucker Schwefel enthält? Dadurch wird das Kalzium in unserem Körper ausgewaschen, was zu Osteoporose führt.
In Kerala wurde auch Sharkara benutzt, das viele Mineralien, Zink, Eisen und Magnesium enthält. Diese Mineralien sind wichtig für unseren Körper und unsere Intelligenz. Weißer Zucker hingegen führt zu vielen verschiedenen Krankheiten, wie zum Beispiel dem ADS Syndrom.
Wir müssen also alle ein paar Dinge im Auge behalten.
1. Reinigung des Getreides.
Wichtig sind gute Nahrung, vollwertige Nahrungsmittel und die richtige Menge an Nahrungsmitteln.
2. Angemessene täglich durchgeführte körperliche Übungen.
Auch wenn du ein Auto oder ein Motorrad besitzt, solltest du im Laufe des Tages mindestens zwanzig Minuten lang gehen oder irgendwelche physischen Übungen machen.
3. Reinigung der Sprache.
Das ist sehr wichtig! Die Worte, die du benutzt, sollten andere Menschen nicht verletzen. Wenn du etwas gesagt hast, das jemanden verletzt hat, und diese Person weint, dann wird dich das auf irgendeine Weise beeinträchtigen.
4. Du solltest Seva machen.
Durch den Dienst an anderen werden deine Handlungen gereinigt.
5. Reinigung des Vermögens.
Drei Prozent unseres Verdienstes sollten wir zur Seite legen und der Gesellschaft zur Verfügung stellen. Dadurch wird das Geld, das wir verdienen, gereinigt. Wenn wir alles, was wir verdienen, nur für uns selbst benutzen, machen wir nicht den besten Gebrauch von unserem Geld.
6. Reinigung des Körpers.
Einmal wöchentlich solltest du Triphala oder ein anderes ayurvedisches Produkt verwenden, um deinen Körper zu reinigen.
7. Reinigung der Gefühle.
Nimm für einige Zeit an Satsangs teil. Das ist notwendig, da es die Gefühle reinigt.
8. Reinigung des Intellekts.
Durch Wissen wird der Intellekt gereinigt. Ein klarer Intellekt wird erreicht, wenn du das Leben von einer breiteren Perspektive aus betrachtest.
Wer bin ich? Was ist dieses Universum? Wohin gehe ich?

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s