Betrachte dein Leben


Durban, Südafrika, 25. August 2012

Weisheit kann nur in einer warmherzigen Atmosphäre, wenn wir ungezwungen und familiär miteinander umgehen, erblühen. Fühlt ihr euch alle gerade jetzt vertraut miteinander? Wir sollten uns alle einen Moment Zeit dafür nehmen, um die Person neben, hinter und vor uns zu begrüßen.
Eine formelle Atmosphäre ist der Weisheit nicht sehr zuträglich. Um offen und ehrlich miteinander sprechen zu können – und das ist Weisheit – müssen wir ungezwungen miteinander umgehen.
Es geschieht nicht von Kopf zu Kopf.
Wenn die Kommunikation über den Kopf geht, kann es viele Debatten geben. Wenn sie von Herz zu Herz stattfindet, gibt es nur eine Sprache: Die Sprache der einen Weltfamilie.
Nun, lass alles beiseite und betrachte dein eigenes Leben. Was willst du vom Leben? Hast du dich jemals hingesetzt und über diese Frage nachgedacht? Selten finden wir die Zeit, um das zu tun. Wer bin ich? Auch darüber denken wir nicht nach. Jemand erzählt uns etwas, und wir lernen es. Wir haben studiert und haben Bildung erhalten. Dennoch tauchen diese Fragen – Wer bin ich? Was möchte ich? – selten in unserem Geist auf.
Wenn du die sechzig, siebzig oder achtzig Jahre deines Lebens vor dir siehst, weißt du dann, wie du diese Jahre verbracht hast?
Vierzig Jahre verbringst du schon einmal mit schlafen. Acht Jahre werden im Badezimmer und auf der Toilette verbracht, ähnlich viele Jahre stehen für die Nahrungsaufnahme zur Verfügung. Zehn bis fünfzehn Jahre werden im Verkehr, auf Reisen oder bei der Arbeit verbracht.
Höchstens zwei bis drei Jahre unseres Lebens werden so verbracht, dass wir sie als glückliches Leben bezeichnen könnten. Und ist es nicht gerade das, was du möchtest – Glück und Zufriedenheit?
Alle Schriften der Welt – von den alten bis zu den neueren Zeiten – sprechen über das große Glück. Ist es nicht so? Die Schriften wissen, dass Männer und Frauen Glück wollen.
Zufriedenheit ist nicht irgendeine Ware, die du irgendwo kaufen kannst. Sie ist dort gegenwärtig, wo du dich gerade befindest, genau hier und genau jetzt. Und der Weg, um diese Zufriedenheit zu finden, ist die Meditation.
Meditation verbessert unsere Gesundheit und den Zustand unseres Geistes, und sie bringt mehr Zufriedenhiet und Glück.
Was immer wir auch da und dort suchen, es befindet sich gerade hier, in unserem Inneren.
Es ist das Ziel meines Kommens, euch zu sagen, dass alles, wonach ihr sucht, tief in eurem Inneren zu finden ist, und dass dieses Licht, dieser Geist euch so sehr liebt. Macht euch also keine Sorgen.
Gib mir all deine Sorgen. Ich bin gekommen, um sie alle wegzutragen. Lass alle Sorgen hier zurück, sei glücklich und verbreite Glück. Sollte nicht das das Ziel unseres Lebens sein?
Du solltest alle Menschen wachrütteln und ihnen sagen: „Komm! Wach auf! Lächle!“
Wir sollten die Menschen glücklich machen!

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s