Es gibt beim Geldverdienen keine Abkürzung

World Forum for Ethics in Business (Singapore)

2. April 2012

Was heutzutage überaus wichtig ist, sind Vorbilder. Junge Unternehmer müssen sich an Vorbildern orientieren können. Sie müssen Firmen sehen, denen Ethik wichtig ist, die gerecht sind und  soziale Verantwortung in ihrem Unternehmen wahrnehmen.

Das kann und sollte auch so sein, denn es gibt eine große Anzahl an Unternehmen, die stetig gewachsen sind und gleichzeitig ethische Verhaltensregeln befolgt haben. Es ist nur wichtig, dass sie hervorgehoben werden, und es ist das Hauptanliegen dieses Forums, diejenigen Unternehmen in den Mittelpunkt zu rücken, die den kommenden Generationen als Vorbilder dienen können, wenn es darum geht, Ethik zu praktizieren.

Man kann auf viele Arten Geld verdienen, dasselbe gilt jedoch nicht, wenn man guten Schlaf finden will. Guter Schlaf und inneres Wohlbefinden können nur erreicht werden, wenn man das Gefühl hast, alles sei sauber und geradlinig. Dann, wenn Transparenz, Klarheit und Aufrichtigkeit gepflegt werden.

Gewöhnlich empfehle ich den Unternehmen und Fabriken, gemeinsame Mahlzeiten und Meditation für alle am Nachmittag durchzuführen. Ich lege den Menschen nahe, während zehn oder zwanzig Minuten zu meditieren und dann gemeinsam eine Mahlzeit einzunehmen.

Das wird den Zusammenhalt der Gruppe stärken. Die Menschen werden das Gefühl haben, wirklich zusammen zu arbeiten, Teamgeist wird gefördert, und kreative Ideen tauchen auf. Es ist immer gut, gemeinsam zu essen.

Das ist schon alles! Ich befürworte es, weniger zu sprechen und mehr zu handeln. Das, was ich sagen wollte, habe ich also ausgesprochen. Ich bin gerne bereit, noch Ihre Fragen zu beantworten.

F.: Wir hatten vorher ein interessantes Gespräch über das Thema: „Eigeninteresse neu definieren“. Könnten Sie nochmals etwas darüber sagen?
Sri Sri Ravi Shankar:
Ja, Eigeninteresse ist sehr wichtig. Wenn man Dinge auf unethische Weise tut, um schnellen Gewinn zu erzielen, muss man sich bewusst sein, dass man langfristig das Risiko einer Katastrophe eingeht. In diesem Fall handelt man nicht wirklich im eigenen Interesse. Es mag zwar danach aussehen, aber in Wirklichkeit wird es sich als Katastrophe für einen selbst erweisen.
Ein weiterer Gesichtspunkt ist folgender: Schließen Sie mehr Menschen und auch die Gesellschaft mit ein, wenn Sie über sich selbst sprechen. Normalerweise denkt man dabei nur an sich selbst, die eigenen Angestellten oder das eigene Unternehmen.
Nun, Ihr Unternehmen kann nicht bestehen, wenn es in der Gesellschaft kein nachhaltiges Wachstum gibt. Wenn die Kaufkraft der Menschen abnimmt, macht es keinen Sinn mehr, so viele Dinge herzustellen. Niemand hat die Möglichkeit mehr, sie zu kaufen. Was also tun? Schon im eigenen Interesse muss man also auch die Kaufkraft der Menschen im Auge behalten. Das ist genauso wichtig wie die Produktionskraft, die Sie anstreben. Die Kaufkraft der Menschen wird so zu einem Teil Ihres Eigeninteresses.
Ich denke, es ist ein guter Weg, Eigeninteresse in Bezug auf die ganze Gesellschaft zu betrachten.

F.: Ich gebe Unterricht in Führungsverhalten, insbesondere, was den Führungsstil in der Öffentlichkeit betrifft. Ich bin besonders daran interessiert, Menschen, die mit Pragmatismus und Korruption konfrontiert werden, bei der Entscheidungsfindung zu unterstützen. Wie trifft man wichtige Entscheidungen oder persönliche Entscheidungen, die innere Zufriedenheit bringen sollen?
Sri Sri Ravi Shankar:
Sie müssen nur die Sichtweise der Menschen erweitern, im Sinne von: „Komm, wach auf und beobachte, was du tun willst. Du möchtest Steuern hinterziehen, nur um nächstes Jahr erwischt zu werden und eine Buße bezahlen zu müssen. Oder willst du deine Steuern doch bezahlen? Bezahle sie und geh weiter.“ Es ist wichtig, ihnen eine solche Vision, eine solche Vorstellung zu vermitteln. Nachhaltige Entwicklung und nachhaltiges Wachstum sind dann möglich, wenn man sich aus dem eigenen Inneren heraus klar fühlt. Das ist der erste Punkt.

Der zweite Punkt ist, dass es beim Geldverdienen keine Abkürzung gibt. Dieser Punkt muss den Unternehmern deutlich gemacht werden, ganz besonders den jungen Unternehmern. Sie wollen reicher und reicher werden und riskieren dabei einen massiven Absturz. Es ist sehr wichtig, ihnen diesen Punkt beizubringen.

Ich kann einen großen Unterschied in der Gesellschaft feststellen. Die Haltung der Menschen von heute ist ganz anders als diejenige der Menschen vor fünf oder zehn Jahren. Wir können heute viele von diesen Unternehmern beobachten, deren Firmen sehr stark gewachsen und dann einfach zusammengebrochen sind. Niemand möchte zu dieser Liste gehören. Solche Beispiele haben den Menschen geholfen, nicht in die falsche Richtung zu gehen.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s