Meditation ist eine Reise vom Klang zur Stille

1. Januar 2012

Es ist so schön, zurück in Berlin zu sein.

Wir wollen heute also über Meditation sprechen, nicht wahr?
Was ist Meditation? Warum wünschen wir uns Meditation?

Um tief in unser Inneres zu gelangen, uns selbst zu verstehen oder etwas über uns selbst zu erfahren, ist einer herzliche, gemütliche Atmosphäre wichtig. Eine formelle, steife Atmosphäre ist dabei nicht förderlich.

Fühlt ihr euch alle zu Hause? Nehmen wir uns doch einen Moment Zeit, um die Personen auf beiden Seiten neben uns und hinter uns zu begrüßen.

Nun, wie viele von euch denken, Meditation sei Konzentration? Nein! Ihr werdet überrascht sein, Meditation ist nämlich nicht Konzentration. Meditation ist Dekonzentration.
Um eine Arbeit zu vollbringen ist Konzentration notwendig. Wenn du dich jedoch entspannen und ausdehnen willst, brauchst du keine Konzentration. Entspannung ist die Mutter der Konzentration. Wenn du dich richtig entspannen kannst, wirst du dich auch besser konzentrieren können. Ist es nicht so?

Nun, wie können wir uns entspannen?

Das ist es, was wir im Laufe dieses Abends sehen werden. Merkst du, was in deinem Geist geschieht, während ich spreche? Beobachte einfach, wie dein Geist entweder ja oder nein sagt. Kannst du den Dialog erkennen, der sich in dir abspielt? Es ist sehr wichtig, diesen Dialog zu bemerken.

Es gibt also einfache Prinzipien, die wir bei der Meditation verstehen müssen. Bevor wir uns damit befassen, wollen wir sehen, welches die Vorzüge der Meditation sind.
Wie viele von euch möchten die Vorzüge der Meditation kennenlernen?
Der erste Vorzug der Meditation besteht darin, dass sie die Lebensenergie in unserem Körper, in unserem Organismus verbessert.

Sicher habt ihr auch schon festgestellt, dass ihr manchmal Menschen trefft, mit denen ihr nicht sprechen wollt, obwohl kein offensichtlicher Grund dafür besteht. Andererseits empfindet ihr bestimmten Menschen gegenüber ein Gefühl von Nähe und Wohlbefinden, auch wenn ihr sie noch nicht oft getroffen habt. Das hat mit der positiven Energie zu tun. Meditation erschafft positive und harmonische Energie um uns herum.

Der zweite Vorzug ist, dass die Gesundheit verbessert wird. Es gibt zahlreiche Forschungen über den Nutzen der Meditation bei hohem Blutdruck, Diabetes, Herzproblemen, Hautproblemen, Problemen des Nervensystems und vielen anderen Problemen.

Drittens kann uns die Meditation dabei helfen, eine gute Stimmung aufrechtzuerhalten. Das ist eine große Hilfe, wenn es darum geht, Geisteskrankheiten und physischen Krankheiten vorzubeugen.

Abgesehen von den vielen gesundheitlichen Vorzügen, verbessert die Meditation auch die Konzentration. Sie hilft uns, im gegenwärtigen Augenblick zu sein. Der Geist schwankt zwischen Vergangenheit und Zukunft hin und her. Wir ärgern uns entweder die ganze Zeit über die Vergangenheit oder ängstigen uns über die Zukunft. Die Meditation unterstützt den Geist dabei, nicht zwischen Vergangenheit und Zukunft zu pendeln, sondern mehr im gegenwärtigen Augenblick zu sein.

Meditation ist eine Reise vom Klang zur Stille, von der Bewegung zur Bewegungslosigkeit. Ich würde sagen, Meditation ist Nahrung für die Seele.
Musik ist Nahrung für die Gefühle, Wissen ist Nahrung für den Intellekt, Unterhaltung ist Nahrung für den Geist und Meditation ist Nahrung für unsere Seele.

Lasst uns eine kurze Meditation machen. Lasst uns unsere Gefühle zuerst durch Musik nähren, dann werden wir noch ein wenig mehr erfahren.

(Eine kurze Meditation folgt.)

Es gibt eine Anzahl Meditationen, die ich auf CD aufgenommen habe. Zu Beginn kannst du mit einer CD meditieren. Später kannst du für dich alleine meditieren. Ein paar Atemtechniken, Pranayamas und die Sudarshan Kriya werden dir dabei helfen, tief in Meditation zu gehen.

(Fragen/Antworten werden folgen.)

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s