Das kommende Jahr ist ein Jahr der Glückseligkeit

31.12.2011

Dem vedischen Kalender entsprechend wird dieses Jahr Nanda genannt, was Glückseligkeit bedeutet. Dieses Jahr ist also das Jahr der Glückseligkeit. Das letzte Jahr war das Jahr der Gewissheit, dasjenige davor das Jahr des Chaos und der Verwirrung. Im kommenden Jahr sollten wir also alle beschließen, mehr Zufriedenheit in der Gesellschaft zu verbreiten.

Du kannst leicht feststellen, dass alles im Leben sich auf das Glück ausrichtet.

Auch die Unterhaltung soll uns Glück bringen. Die Politik soll den Menschen Glück bringen. Die Wirtschaft soll den Menschen Glück bringen. Das Wissen soll den Menschen Glück bringen. Bei jedem Thema und bei jedem Weg geht es immer darum, Glück zu bringen. Aber irgendwie scheint unsere menschliche Gesellschaft das zu vergessen. Anstatt die Aufmerksamkeit auf das Ziel zu richten, verlieren wir uns auf halbem Weg. Wir denken, das Mittel selbst sei das Ziel. Wir glauben, die Straße selbst sei das Zuhause.

Du fährst auf der Autobahn und vergisst, dass du irgendwohin fahren musst. Du fährst immer weiter und glaubst, dass hier dein Zuhause sei. Das ist es, was die ganze Zeit geschieht.

Wir glauben, Geld sei das Ziel, Politik sei das Ziel, Unterhaltung sei das Ziel. Nein! All diese Dinge haben nur das Glück zum Ziel. Tatsächlich hängt Glück nicht von irgendwelchen Bedingungen ab. Auch wenn man etwas Bestimmtes besitzt, kann man das Ziel verfehlen, während man das Ziel auch dann erreichen kann, wenn einem die Mittel dazu fehlen.

Spiritualität bedeutet, dass du glücklich sein kannst, was auch immer kommen mag.

Was auch immer kommen mag, wie auch immer die Dinge sein mögen – auch dann, wenn alles drunter und drüber geht – : Du kannst dich entscheiden, glücklich zu sein und du kannst glücklich sein!

Es ist interessant zu beobachten, dass die Menschen in der Welt heute von Gross Domestic Happiness (GDH/* „Bruttoinlandsglück“) und nicht von Gross Domestic Product (GDP/Bruttoinlandsprodukt) sprechen. Ich glaube, das begann in England, dann folgte Amerika und schließlich ganz Europa. Der GDH* von Ländern wie Bangladesh und Bhutan, die sehr klein sind, und über sehr wenig Ressourcen verfügen, ist höher als in jenen Ländern, die ein höheres Wirtschaftswachstum aufweisen, wie zum Beispiel Skandinavien. Dort ist die Zufriedenheit sehr gering. Was sagt das aus? Was bedeutet das, und wie sollen wir damit umgehen?

Wir müssen an dieser Stelle einen Weckruf an die Welt schicken. Wir müssen der Welt sagen: Kommt, wacht auf. Seid glücklich!

Wir müssen eine Welle des spirituellen Erwachens und eine Welle der menschlichen Werte erschaffen. Der Mangel an menschlichen Werten wird die menschliche Gesellschaft auf eine animalische Welt reduzieren. Ohne Werte kann eine Gesellschaft nicht menschliche Gesellschaft genannt werden. Eigentlich kann sie noch nicht einmal als animalisches Königreich bezeichnet werden, denn auch Tiere leben nach gewissen Regeln und befolgen bestimmte Normen.

Kein Löwe wird auf die Jagd gehen, wenn sein Selbsterhaltungstrieb befriedigt, und er nicht hungrig ist. Kein Tier auf diesem Planeten wird Wälder verschmutzen. Die Wälder existieren seit Millionen von Jahren. Dennoch wird man dort keine Verschmutzung finden. Die Tiere halten alles sauber.

Es ist die menschliche Rasse, die den Planeten aus Gier und Konsumdenken zerstört und ihn für die kommenden Generationen unbrauchbar macht. Und genau hier zeigt sich die Bedeutung dieses Jahres. Die Menschen werden erwachen und die Wichtigkeit der menschlichen, spirituellen und ökologischen Werte erkennen. Als Mitglieder von Art of Living werdet ihr alle eine bedeutende Rolle zu spielen haben. Ihr seid Pioniere und müsst dieses Bewusstsein in der Gesellschaft erwecken und verbreiten.

Im Jahr 2011 haben wir viel Aufruhr erlebt. All die unterdrückten Länder sind aufgewacht, um der Diktatur, der Gewalt und der Selbstsucht einiger weniger Leute entgegenzutreten.

Im Jahr 2011 hat die arabische Welt Aufruhr und Revolutionen erlebt.

Wir alle hoffen, das kommende Jahr werde wie Balsam sein, um die Wunden derer zu heilen, die verletzt worden sind. Nicht nur auf der physischen, sondern auch auf der emotionalen und spirituellen Ebene. Wir alle tragen also diese Verantwortung. Wir müssen alle aufwachen, die gebrochenen Herzen heilen und der Gesellschaft Hoffnung bringen.

Art of Living hat diese Vision einer stress- und gewaltfreien Gesellschaft schon seit längerer Zeit. Wir bewegen uns in diese Richtung, und das, was wir erreicht haben, ist gut. Wir sind stolz auf das, was wir in den letzten Jahren erreicht haben, sowohl im Bereich der Unternehmen, als auch im Bereich der Allgemeinheit. Wir konnten viele Kurse leiten und sehr vielen Menschen Trost bringen. Und doch gibt es noch sehr viel mehr zu tun. Wir wollen also weiterhin das tun, was getan werden muss.

Wir haben heute bereits während vierzig Minuten eine sehr schöne Meditation durchgeführt. Es war sehr still und ergreifend. Menschen aus der ganzen Welt haben daran teilgenommen. Ich bin sicher, dass das eine starke Veränderung in der Welt bringen wird.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s