Intuition funktioniert nur, wenn du entspannt bist

Bist du verwirrt, so entspanne – Intuition funktioniert nur, wenn du entspannt bist

F: Wenn man bei einer Aufgabe wieder und wieder scheitert, soll man dann damit weiter machen oder aufgeben?

Sri Sri Ravi Shankar : Es gibt ein Sprichwort in Indien: „Das Gelingen der Aufgabe hängt vom Sattva ab, nicht vom Material“. Um also etwas zu bewerkstelligen, sollte Sattogun (aus Sanskrit Sattva = Reinheit, Ausgeglichenheit und Guna = Eigenschaft, Anm. d. Ü.) erwachen. Was muss man tun, um mehr Sattogun zu haben? Richtige Ernährung, korrektes Verhalten und Entspannung des Geistes – damit fängt es an. Zweitens: Selbst wenn du scheiterst, wird dann Sattogun deine Begeisterung nicht zunichtemachen. Und wenn diese treibende Kraft noch vorhanden ist, denkst du nicht mal daran, aufzugeben. Wenn ein Spieler einmal gewonnen hat, findet er Geschmack am Gewinnen. Und dann spielt er immer wieder, weil er gewinnen möchte, und selbst wenn er mal verliert, fällt es ihm nicht ein aufzugeben. Auch bei einer Pechsträhne hat er die feste Überzeugung zu gewinnen und diese Überzeugung wird vorhanden sein, wenn du dich ganz der Aufgabe widmest. Mit Begeisterung für das eigene Tun und mit Frieden im Herzen haben die Menschen zwei Jahrhunderte lang für die Freiheit gekämpft.

Die Freiheitskämpfer bekamen kein Geld dafür, sie stahlen auch nichts, aber der Tatendrang hat sie nie verlassen.
Als dritter Faktor suche den Grund für das Scheitern. Jeder Misserfolg ist ein Schritt in Richtung Erfolg. Ein Grund kann die eigene Schwäche sein oder ein schwacher Punkt im System, in den Vorkehrungen. Eigene Schwäche kann zum Beispiel sein, dass jemand seine Arbeit nicht richtig präsentieren kann. Angenommen, du gehst zu einem Vorstellungsgespräch und sagst hier und da etwas, so wird derjenige, der dich einstellen soll,  Zweifel bekommen, ob du die Arbeit überhaupt machen kannst oder nicht. Man bekommt also keine Arbeitsstelle aufgrund der eigenen Schwäche. Um deine Schwäche zu überwinden, musst du deine Fähigkeiten ausbauen.

Jeder Misserfolg ist ein Schritt in Richtung Erfolg. Analysiere also, was du daraus gelernt hast. Bist du deinen Gefühlen gefolgt? Hast du es versäumt, diejenigen zu fragen, die diesen Beruf schon ausüben? Hast du ihnen nicht vertraut oder hattest du keine vertrauensvollen Menschen um dich? All diese Gründe könnten die Ursache sein. Um also jegliche Schwäche loszuwerden, entwickle deine Fähigkeiten und tauche tief ein in das Wissen des Bereiches, in dem du Fortschritte machen willst.

Der dritte Punkt war das System oder die Vorkehrungen, die verändert werden müssen. Nun liegt das nicht in den Händen einer einzigen Person. Wenn zum Beispiel die Korruption angegangen werden soll – kann dir das alleine gelingen? Schließe dich einer Gruppe an. Sorge dafür, dass in dieser Sache in den Menschen der Intellekt geweckt wird. Motiviere die Menschen, mit dir voranzuschreiten. „Sanghe Shakti Kaliyuge.“

Im Kaliyuga (Zeitalter des Streites, Anm. d. Ü.) liegt die Macht beim Team. Die Leute sagen, dass wir die Hochzeit des Kaliyuga durchleben und die Wahrheit in den Hintergrund getreten ist. Wenn du dieses Gefühl hast, dann arbeite in einem Team. Suche dir Wegbegleiter und schau, ob die Aufgaben auf diese Weise erledigt werden oder nicht. Um deine Fähigkeiten auszubauen, musst du selbst etwas tun, gehe in dich. Bewege dich in der Welt, um mehr Menschen zur Mitarbeit zu bewegen und gehe in dich, um deine Fähigkeiten zu verbessern. Wenn du beides erfüllst, wird deine Aufgabe sicher zum Erfolg werden. Wenn du alles versucht hast und 100 % Einsatz bringst und selbst dann noch keinen Erfolg verzeichnen kannst, dann ist das ok. Suche dir eine andere Arbeit. Aber gib nicht schon auf, wenn du ein oder zwei Mal einen Misserfolg hattest.

F: Was muss man tun, um immer glücklich zu sein?
Sri Sri Ravi Shankar: Werde zuerst immer glücklicher und wenn sich dann einige Augenblicke lang Unannehmlichkeiten ins Leben einschleichen, dann nimm sie an. Rege dich darüber nicht auf, denn in der Vergangenheit hast du dich immer mal aufgeregt. Dann wirst du immer glücklich sein.

F: Unsere Leben werden bedroht von einigen Leuten, die ihre eigenen Ideen haben, für die sie bereit sind zu sterben oder andere zu töten. Was sollten wir tun und wie sollen wir mit solchen Leuten umgehen?
Sri Sri Ravi Shankar: Ja, wir müssen mit ihnen Geduld haben und müssen sie aufklären. Das ist keine leichte Aufgabe, aber vielleicht sollten wir damit beginnen, indem wir sie einladen und wenn dann einer von ihnen sich an der Verbreitung der Friedensbotschaft beteiligt, wird es leicht.

F: Wenn die Menschen Gewalt anwenden um zu überleben, wie sollen wir dann damit umgehen?
Sri Sri Ravi Shankar: Es ist ziemlich normal, Gewalt anzuwenden, um zu überleben – das ist der natürliche Instinkt. Wenn einem solchen Menschen aber Selbstvertrauen und eine Vision eingeflößt werden, dann wirst du erleben, dass er diese Vision mit Selbstvertrauen verfolgt, ganz ohne Überlebensangst. Ich habe über all das in meinem Buch „Die Stille feiern“ gesprochen. Wenn du möchtest, kannst du es lesen.

F: Sollten wir Bhagat Singh oder Mahatma Gandhi folgen?
Sri Sri Ravi Shankar: Auch Bhagat Singh unterstützte die Gewaltlosigkeit. Aber er sah sich mit einer bestimmten Situation konfrontiert und musste solche Maßnahmen ergreifen. Folge Sri Guru Gobind Singh, sei ein Heiliger, ein Sipahi (Soldat der britisch-indischen Armee, Anm. d. Ü.). Habe den Frieden des Heiligen im Herzen und die Stärke des Kämpfers in dem, was du tust. Aus diesem Grund sagte Sri Krishan Arjuna, er solle ein Yogi sein und dann kämpfen.

F: Was ist die Krux im Leben?
Sri Sri Ravi Shankar: Was die Krux im Leben ist? Zumindest solltest du zu diesem Abenteuer in deinem Inneren aufbrechen. Was soll ich dir vorher dazu sagen? Alles Leben sucht nach Glück. Sei dort friedlich und entspannt, wo du dich glücklich und getröstet fühlst. Und genau diese Freude findest du, wenn du nach innen schaust. Die Meditation ist eine solche Freude! Wenn die Müdigkeit abfällt, empfängst du diese Entspannung und die Freude, nach der du suchst.

F: Was sollte man tun, wenn man zwischen zwei sich widersprechenden Möglichkeiten wählen muss?
Sri Sri Ravi Shankar: Jegliche Desorientiertheit ist ein Zeichen des Wachstums, wenn ein bestimmtes Muster durchbrochen wird. Bewahre in einem solchen Fall einfach die Ruhe. Intuition funktioniert nur, wenn du entspannt bist. Verlasse dich darauf.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s