30. Jahrestag des Ashrams in Bangalore

Samstag, den 13.11.10

Ein Ashram ist ein Ort, an dem es keine Anstrengung (shram) gibt. Der Geist ist friedlich und man erlaubt der Göttlichkeit, durch einen zu fließen, das ist Mühelosigkeit. Und wann kann das geschehen? Wenn du dich mit dir selbst und in deiner Umgebung wohlfühlst. Und darin liegt tatsächlich die Bedeutung des Ashrams – er ist der Ort, an dem du dich zu Hause fühlst.

Heute ist der 30. Jahrestag des Ashrams. Davor war hier unfruchtbares Land, es gab nichts außer Felsen.

Das Land wurde in einen wunderbaren Ort verwandelt. Das alles geschah dank Meditation, dank Seva und Satsang.

Wenn du inneren Frieden erfahren hast, dann hat entweder der Ashram keine Bedeutung mehr, oder alle Orte werden für dich zu einem Ashram. Bis dahin haben der Ashram und seine Schwingungen jedoch auf jeden Fall eine Auswirkung. Fühle dich also anlässlich des 30. Jahrestages des Ashrams zu Hause, sei im Ashram und sei in Frieden mit dir selbst. Wo auch immer du bist, lass den Ort zu einem Ashram werden. Es sollte unser Wunsch sein, dass jedes Haus zu einem Ashram wird!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s